So wurde mir meine  Gabe bewusst

 

GB Pics - Gästebuch Bilder
 
Es war in der Nacht zu meinem achten Geburtstag, da sprach meine Oma zu mir.
Ich wusste damals nicht genau, ob es Wirklichkeit oder ein Traum war. 

Empfand es sehr realistisch, Sie stand an meinem Bett und sagte zu mir:

Kind ich gehe, morgen bin ich nicht mehr da!
Tatsächlich starb meine Oma noch in dieser Nacht.
sie ging am 17.11.1978 von uns (Mutter meines Vaters)


Als meine Mutter mir dann am Morgen alles erklären wollte,sagte ich nur:
    
    Ich weiß, Oma ist nicht mehr da. 

 

Da schaute meine Mutter mich voll erschrocken an.
 
GB Pics - Gästebuch Bilder
 

Meine griechische Oma hat mir scheinbar diese Gabe

in mein Leben gegeben.

Meine Mutter sagt immer, dass ihre Mutter – also die Hellsichtige, 
griechische  Oma – mich dafür ausgesucht hat. 
Sie findet es gut, dass ich das angenommen habe.

Sie selbst meidet das Thema lieber, denn sie hat großen Respekt davor.

ich wachse daran und habe keine Angst davor!
Am Anfang wusste ich natürlich nicht so richtig, 
was ich mit all dem anfangen sollte. 
Ich war ja auch noch sehr jung. 
Ich konnte vieles nicht verstehen oder einfach nicht einordnen.
Wusste zum Beispiel oft vorher,  wer am Telefon sein würde wenn es klingelte. 
Oder ich sah Ereignisse vorher, die nicht immer erfreulich waren. 

Das war manchmal sehr schwer für mich. 

Im Grunde war ich aber immer neugierig und interessiert,
erkannte allerdings oft den Ernst nicht so, wie ein Erwachsener es kannte.

 Doch aus dem Grund hatte ich wohl auch niemals Angst davor.

 


Was mir bis heute viel zum nachdenken gibt

 ist dieses Erlebnis:

 

 

Als ich zwölf Jahre alt war passierte folgendes:

ich hörte an einem sonnigen Abend im September kurz nach acht Uhr einen Krankenwagen

ganz in unserer Nähe.

In selben Moment bekam ich plötzlich Bauchschmerzen und mir wurde richtig schlecht.

Ich fragte meinen Vater, ob etwas mit meinem Bruder passiert sein könnte,

denn er wollte eigentlich kommen und mit meiner Mutter über einiges reden.

Aber er kam nicht wie ausgemacht?

Ich hatte richtig Angst und merkte irgend etwas stimmte nicht!

Mein Vater meinte, ich würde Unsinn reden.

Leider behielt ich aber Recht.

Mein Bruder starb nach diesem Abend an den Folgen eines Unfalls.

(wurde von einem jungen betrunkenen Autofahrer

vom Rad runtergefahren 1 km vor der Haustür)

Traurig!

Er war erst 20 Jahre alt.

Johann (Hansi)

(geb. 22.07.1963  †  05.09.1983)

 

werde Dich nie vergessen!

 

Solche Dinge sehe ich bis heute, ich kann es nicht verhindern.

Auch wenn ich es lieber nicht wissen würde.

 

In Licht und Liebe

      Emanuela

 

 


Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!